+36 70 633 1316   •   +36 30 618 2139

dressurzentrumkft@gmail.com

Menüpontok

Anikó Losonczy

Geschäftsführende Direktorin / Kaufmännische Leiterin

Ich wurde am 5. Januar 1982, in Budapest geboren. Ich war 10 Jahre alt, als ich mit dem Reiten in der ungarischen Nationalreitschule anfing. Ich habe mein erstes eigenes Pferd, Aramis 1994 von meiner Mutter bekommen. Am Anfang meiner Reiterkarriere war ich eher am Springreiten interessiert, aber meine damalige Trainerin, Emese Hézső hat mich für die Dressur begeistern können. Ich nahm an meinem ersten Dressurreiterwettbewerb 1995 in Nagycenk, an der Landesmeisterschaft der Lehranstalten [Tanintézetek Országos Bajnoksága], teil.

Ich war ab 1997 Mitglied des Junioren-Kaders.

Ab 1999 verbrachte ich alle meine Sommerferien in der Reitschule Wintermühle, in Deutschland, um mich weiter zu entwickeln.

2000 gewann ich den ungarischen Meistertitel der „Junge Reiter”.

Ab 2002 arbeitete ich zuerst als Bereiter im Verkaufs- und Trainingsstall Wintermühle, in Deutschland.

Ich trat erstmalig 2005 in der Kategorie Grand Prix an, ab 2006 auch auf internationalem Niveau.

2006 begann ich neben meinem Job mit dem Studium der Sozialpädagogik an der Frankfurter University of Applied Sciences.

2007 wurde ich Unternehmerin und öffnete ein Reitsportgeschäft in Neu-Anspach (Deutschland).

Nach einem Reitunfall, mußte ich mit dem Reiten aufhören.

Ich legte 2010 mein Staatsexamen ab.

Ab Januar 2011 war ichals kaufmännische Leiterin der Firma Pferdesport Wintermühle GmbH tätig. Meine Hauptaufgaben waren der Einkauf und Verkauf der Pferde, die internationale Kommunikation mit den Käufern und das Management der Pferde bzw. der Reiter bei den Wettbewerben.

2013 bekam ich einen leitenden Posten und ich verkaufte meinReitsportgeschäft in Neu-Anspach wegen zusätzlicher Funktionen. Ich verbrachte sehr viel Zeit bei nationalen und internationalen Dressurturnieren und reiste viel ins Ausland, um mit den Käufern entsprechende Verbindungen zu halten. Ich managte neben meiner Arbeit durchgehend die Karriere und die Turniere meines Lebensgefährten Róbert Ács.

Das Turnierfieber ereilte mich 2014 erneut.Nach mehreren Platzierungen in Deutschland, erreichte ich den 2. Platz bei den Ungarischen Meisterschaft in der Klasse „S”.

Ab 2015 war ich Mitglied des ungarischen Fachausschusses der Dressurreiter [Magyar Díjlovagló Szakbizottság]. Im März 2015 erhielt ich die Berufung, „Chef de Equipe” zu sein. Die von mir betreuten ungarischen Jugendlichen nahmen an der Dressureuropameisterschaft in Vidauban in den Altersklassekategorien „Children”, „Junioren” und „Junge Reiter” teil. 170 Reiter aus 26 Ländern Europas haben an der Europameisterschaft in Frankreich teilgenommen. Die ungarischen Dressurreiter schafften zum ersten Mal in der Geschichte des ungarischen Reitsport das 18er Finalein zwei Altersklassen zu erreichen. Im Oktober 2015 ergab sich die Gelegenheit, unseren eigenen Verkaufs- und Trainingstall in Ungarn zu eröffnen, um die langjährigen, in Deutschland erworbenen fachlichen Kenntnisse und Erfahrungen in unserer Heimat in die Tat umzusetzen.

© 2016. dressurzentrum.hu – Alle Rechte vorbehalten!
Die Webseite wurde von Reelweb.hu gefertigt.