+36 70 633 1316   •   +36 30 618 2139

dressurzentrumkft@gmail.com

Menüpontok

Betriebsordnung

Zweck der Betriebsordnung

Die Betriebsordnung regelt den betrieblichen Ablauf und die Nutzung des Geländes. Sie ist für alle Einsteller, Mitglieder und Mitarbeiter verbindlich. Im Interesse eines möglichst gefahr- und reibungslosen Reitbetriebes ist es unbedingt erforderlich, dass sie von allen beachtet und strikt eingehalten wird.

Reitanlage

  1. Unbefugten ist das Betreten der Stallungen, der Sattel- und Futterkammer, des Lagers und aller sonstigen Nebenräume nicht gestattet!
  2. Hunde sind auf der ganzen Anlage nicht erlaubt!
  3. Reiten nur auf eigene Gefahr! Für die Kinder haften Ihre Eltern! Wir empfehlen für jedes Pferd eine Haftpflichtversicherung abzuschliessen, da für alle Schäden, die die Pferde verursachen, der Pferdebesitzer haftet.
  4. Der Betrieb haftet nicht für Unfälle, Verluste oder Schäden irgendwelcher Art, die insbesondere durch Privatpferde, Diebstahl oder andere Ereignisse gegenüber Personen, Pferden oder anvertrautem Gut verursacht werden oder sonst wie an privatem Eigentum der Kunden oder Besucher entstehen, soweit diese Schäden nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens des Betriebes, seiner Reitlehrer oder Stallmitarbeiter beruhen.
  5. Rauchen ist in den Stallungen, Barbereich und Gästezimmer verboten!
  6. Bitte nur in den angegebenen Raucherbereichen zu rauchen!

Öffnungszeiten

  1. Die Reitanlage ist ganzjährig Montag bis Sonntag von 07:00 Uhr bis 20:30 Uhr geöffnet. Die Reitanlage behält sich vor, Öffnungszeiten zu verändern und Ruhezeiten vorzugeben z.B. an Feiertagen.
  2. Ausserhalb der Öffnungszeiten darf sich kein Einsteller im Stall befinden.

Verkehr, Parkmöglichkeiten

  1. Auf der gesamten Anlage gilt Schrittgeschwindigkeit mit max.: 10 km/h!
  2. Zum Parken von Personenkraftfahrzeugen (PKW) ist ausschließlich der dafür vorgesehene und ausgewiesene Parkplatz zu nutzen.
  3. Pferdeanhänger sind ausschließlich auf dem dafür angelegten und ausgewiesenen Parkplatz abzustellen. Jeder Anhänger bekommt von der Reitanlage einen nummerierten Parkplatz zugewiesen. Pferdetransporter über 3,5t können einen Parkplatz nur gegen eine Gebühr von 5 Euro/Tag gestellt bekommen. Die Verladezone für das Verladen von Pferden befindet sich rund um die Führmaschine. Ausschließlich im Zeitraum des Säuberns des Pferdeanhängers und dem Be- und Entladen des Pferdeanhängers.

Stall

  1. Stalltrakte 1 bis 3 sind Ausbildungsboxen, Stalltrakt 4 ist Privatstall.
  2. Der Privatstall darf nur von ausdrücklich von durch die Geschäftsführung autorisierten Personen betreten werden. Einsteller und Dritte haben keinen Zutritt zu dem Privatstall.
  3. In und an den Boxen sind bauliche Veränderungen nicht erlaubt (Ausnahme ist das Anbringen von Pferdespielsachen). Boxenschilder, Halfter- und Deckenhalter werden vom Betrieb gestellt.
  4. Vor dem Verlassen der Box müssen dem Pferd alle vier Hufe sauber ausgekratzt werden!
  5. Verschmutzungen auf der Stallgasse und den Laufwegen müssen sofort beseitigt werden.
  6. Misten, Türen und Fenster öffnen darf nur von unseren Mitarbeitern ausgeführt werden. Der Betrieb behält sich das Recht vor, je nach Witterung, Fenster und Türen an den Boxen zu schließen und diese bei Bedarf geschlossen zu halten. Die Beurteilung und Entscheidung ob, wann und für welchen Zeitraum die genannten Maßnahmen notwendig sind, obliegen ausschließlich dem Ermessen und der Entscheidung der Betreiber.
  7. Auf den Reitplätzen, Koppeln, Padocks, und Stallgassen muss jeder den Mist und die Unreinheiten selber entsorgen!
  8. Pferde dürfen ausschließlich an den dafür vorgesehnen Putzplätzen oder in der Box angebunden werden. Vor dem Verlassen des Putzplatzes muss dieser gründlich gereinigt werden.
  9. In die Spülbecken dürfen keine Futtermittelreste, sonstige Abfälle oder Feststoffe aller Art entsorgt werden. Bei Verstopfungen eines Spülbeckens haftet solidarisch der gesamte Stalltrakt.
  10. Der Betrieb stellt für jede Box max. einen Spind, einen Trensenhalter und ein Sattelhalter. Jegliche Ausrüstungsgegenstände und Sonstiges sind an bzw. in den hierfür vorgesehenen Einrichtungen aufzubewahren. Alle sonstigen Flächen, insbesondere Böden sind in den Sattelkammern sauber und frei zu halten. In den Sattelkammern befindliche Gegenstände, die nicht wie beschrieben ordnungsgemäß verwahrt sind (z.B. auf dem Boden stehen oder liegen) und/oder für welche die Sattelkammer zur Aufbewahrung nicht vorgesehen ist, werden von der Betriebsleitung entfernt.
  11. Wir bitten die Turnierschränke in den Pferdeanhängern aufzubewahren. Für den Fall, dass jemand dazu keine Möglichkeit hat, können wir einen Stellplatz in unserem Lager gegen einen Gebühr von 10 Euro/Monat zur Verfügung stellen.
  12. Vom Betrieb werden Behälter für die Aufbewahrung von Futtermitteln bereitgestellt. Futtermittel dürfen ausschließlich in diesen Behältern und in den hierfür vorgesehenen Räumlichkeiten (Futterkammer) aufbewahrt werden. Andere Behältnisse oder offene Futtersäcke werden vom Betreiber entsorgt. Obst und Gemüse dürfen in dieser Futterkammer nicht gelagert werden. Kleinmengen an Obst und Gemüse können in den Spinden aufbewahrt werden.
  13. Die Pferde dürfen ausschlieslich in den Fütterungszeiten gefüttert werden. Dies sind: 7.00-7.30, 12.30-13.00, 18.00-18.30
  14. Aus Sicherheitsgründen ist das Betreten der Lagerhalle, Heu- und Strohlager strengstens verboten!
  15. Auf den Zierflächen rund um den Dressurplatz, zwischen den einzelnen Stalltrakten und an den Gebäuden ist das Grasen lassen verboten.
  16. Die Grünanlagen am Springplatz und an den Koppeln sind zum Grasen lassen der Pferde erlaubt.
  17. Koppeln und Wiesen stehen Einstellern nach Terminabsprache zur Verfügung. Jeder Einsteller der eine Tageskoppel nutzt, ist für das Abmisten seiner Koppel verantwortlich.

Reitplätze

  1. Vor dem Verlassen müssen die Reitplätze abgemistet und die Hufe ausgekratzt werden.
  2. Von Einstellern aufgebaute Sprünge oder Stangen am Boden müssen vor dem Verlassen der Reitplätze weggeräumt werden.
  3. Zum longieren steht der Longierplatz und das 2-er Sandpaddock zur Verfügung.
  4. Auf unseren Reitplätzen gilt die linke Hand Regelung.
  5. Das Reiten in der Reithalle und auf den Außenplätzen ist ausschließlich mit ordnungsgemäßer und intakter Reitbekleidung und Reitausrüstung (Trense, Sattel usw.) erlaubt. Bei der Benutzung der Reithalle gilt Helmpflicht ohne Ausnahme.
  6. Das Reiten in der Reithalle muss vorher in dem Reithallenplan eingetragen werden. Die Reithalle ist für die Einsteller morgens von 7.00-9.00 und nachmittags von 14.00-19.30 geöffnet. Die Aussenplätze können innerhalb der Öffnungszeiten immer benutzt werden. In der Reithalle dürfen nicht mehr als 4 Pferde bewegt werden.
  7. Zuschauer müssen sich auf den Tribünen leise und rücksichtsvoll verhalten.
  8. In der Reithalle muss der letzte Reiter ummittelbar nach Verlassen der Halle das Licht mausschalten.
  9. Auf der Reitanlage dürfen ausschlieslich mit uns im Vertrag stehende Trainer Unterricht geben und die Pferde in Beritt nehmen.

Bar

  1. Der gesamte Innenbereich der Bar ist von jedem Benutzer sauber zu halten und mit dem Inventar ist rücksichtsvoll und vorsichtig umzugehen.
  2. Bitte die benutzten Tassen und Geschirr nach dem Gebrauch wieder abwaschen und wegräumen!
  3. Der Betrieb behält sich das Recht vor, Bar und/ oder Terrasse für Veranstaltungen zu sperren. Der Zugang zu den Sanitärräumen ist während der Öffnungszeiten dabei weiterhin gewährleistet.

Gästezimmer

  1. Die Gästezimmer sind ab dem 1.11.2016 ausschliesslich gegen Gebühr zu mieten, die Gebühr muss bei Schlüsselübergabe bezahlt werden. Gebühren: Zimmer/Monat 300€ (incl. 1-mal pro Woche Reinigung und Bettbeziehen). Zimmer/Tag 40€.
  2. Essen und Rauchen ist in den Zimmern nicht erlaubt!
  3. In den Gästezimmern dürfen sich nur die zahlenden Gäste aufhalten.

Sonstiges

  1. Reitsachen können gegen Gebühr gewaschen werden (10€/Waschgang), das darf ausschliesslich von unserer Putzfrau durchgefürt werden.
  2. Das Reiten im Gelände muss vorher aus Sicherheitsgründen, im Büro gemeldet werden!
  3. Das Solarium steht für alle, gegen ein Gebühr 1€/12min, zur Verfügung. Münzen sind im Büro erhältlich.
  4. Alle Einsteller und Besucher sind verpflichtet die Feuerordnung zu lesen und einzuhalten. Die Feuerordnung is im Stall ausgehängt und für jeden einsichtbar. Die Personen, die den Stall betreten sind verpflichtet, um Unfällen vorzubeugen, die allgemeinen Arbeits regeln einzuhalten.
  5. Bei Fragen und Anmerkungen wenden sie sich gerne an unseren Stallmeister!

Máriakálnok, 1.11.2016.

Dressurzentrum Kft.

© 2016. dressurzentrum.hu – Alle Rechte vorbehalten!
Die Webseite wurde von Reelweb.hu gefertigt.